WORKSHOPS

16. August 014

POP-FORMEN, POP FORMEN! mit demian (live), dr. hanunman, trio infanale

Flyer Pop Formen Eine praktisch inspirierter Workshop von 10-19h, ab 20h Party!

Theoretische Annahmen über Pop als Kultur und Industrie in Vergangenheit, Gegenwart und Möglichkeit diskutieren.

Arbeit mit Musik hören.

Der Workshop ist offen für alle Geschlechter, max. 10 Teilnehmende.

Wir starten um 10 Uhr und machen zwischendurch genügend Pause.

16. August 014, 10-19h, Party ab 20h

Ort: PossblThings Records Shop / Karl-Heine-Straße 93

Teilnahme kostenlos aber nicht umsonst =)

Infos und Anmeldung: kontakt [ätt] hertzrasen [punkt] de

22. März 014

DRAW AUDIO – mal dir dein eigenes Instrument!
Electronic arts Workshop mit Sebastian und Susanne

Flyer Draw Audio Wir sind umgeben von Elektronik, kaum ein Tag vergeht ohne den Kontakt mit elektrisch erzeugten Tönen, Signalen, Bewegungen, die durch ein kompexes Zusammenspiel vieler Bauteile entstehen. Mit denen wollen wir Kontakt aufnehmen!

Im Workshop werden einfache Mini-Synthesizer gelötet, die eure Körper in die Schaltung mit einschliessen. Ihr werdet zum Bauteil, zu einem unberechenbaren Widerstand, der den Output des Synthesizers beeinflusst. Im Kontakt mit leitfähigen Materialien oder anderen Körpern wird die Tonlage weiter verändert – ihr könnt euch ein Keyboard malen, fließende Töne in einem Wasserstrahl erzeugen, hören wie eine Berührung klingt...

Es ist ein musikalischer Bleistift, es ist ein Universaltheremin, es verwandelt human touch in bleeps&fieps – es ist das Drawdio. Einen ersten Eindruck gibt DIESES VIDEO.

Im Workshop lernt ihr ein paar grundlegende Bauteile kennen und wie man sie recycelt und lötet - hinterher könnt ihr z.B. eure Kopfhörer selbst reparieren! Vorkenntnisse sind nicht nötig. Wichtig ist uns eine offene, fehlertolerante Atmosphäre des gemeinsamen Lernens, in der Elektronik vor allem Spaß machen soll – nichts für bierernste Hobbykeller-Menschen!

Bringt bitte Elektroschrott mit, vorzugsweise mit kleinen Lautsprechern (Plastik, das Krach macht)))

Der Workshop ist offen für alle Geschlechter, max. 10 Teilnehmende.

Wir starten um 14 Uhr, machen zwischendurch genügend Pause und um 20 Uhr gibts vegane VoKü im Sublab.

22. März 014, 14-20h

Ort: Sublab / Karl-Heine-Straße 93

Teilnahme kostenlos aber nicht umsonst =)

Infos und Anmeldung: kontakt [ätt] hertzrasen [punkt] de

29. & 30. März 014

VJING mit Velvetvane

Flyer VJing Einführung in die Grundlagen von VJing und dem VJ-Programm Modul8. Der Workshop bietet einen Einstieg ins VJing. Dazu gibt es einen Überblick zu den Basics der Videotechnik und Anregungen zum Erstellen und Bearbeiten von eigenem Videomaterial. Außerdem werden wir mit dem VJ-Programm Modul8 Videoschnipsel live zur Musik mixen.

Der Workshop gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil erfolgt eine Einführung zu Grundlagen der digitalen Videotechnik wie Videoformate, Codecs, Filmschnitt und der entsprechenden Bearbeitungssoftware. Dazu könnt ihr auch gern eigenes Material mitbringen und bearbeiten. Im zweiten Teil gebe ich eine Einführung in die Grundfunktionen des VJ-Programms Modul8. Dabei werden wir Videos live zur Musik mixen und verschiedene Funktionen und Effekte des Programms kennenlernen und ausprobieren.

Für die Teilnahme an diesem Workshop benötigt ihr neben der Anmeldung ein paar Kopfhörer und einen Mac-Rechner mit der VJ Software Modul8. Die Demo gibt's kostenlos unter DIESEM LINK.

Wer möchte, kann auch gerne eine Kamera oder ein Handy zum Filmen oder seine/ihre Lieblingsfilmschnipsel aus dem Internet mitbringen.

Der Workshop ist für max. 6 Personen.

29. & 30. März 014, 11-17h

Ort: Sublab / Karl-Heine-Straße 93

Open to all genders!

Teilnahme kostenlos aber nicht umsonst =)

Infos und Anmeldung: kontakt [ätt] hertzrasen [punkt] de

v e r g a n g e n

MUSIKPRODUKTION mit Demian

alle Infos

Flyer Musikproduktion Einführung in die Musikproduktion am Computer für Anfänger_innen. Dieser Workshop soll einen einfachen Einstieg in die elektronische Musikproduktion ermöglichen. Es werden Basics zur Musikproduktion an Hand des Computer-Programms Ableton Live9 Demo vermittelt. Der Workshop richtet sich an Einsteiger_innen, die sich Grundkenntnisse zur Produktion von elektronischer Musik am Computer aneignen wollen.

Wir werden nicht das gesamte Potenzial von Ableton Live ausschöpfen können. Im Workshop werden aber allgemeine Grundfunktionen, die man auch in anderen Programmen für Musikproduktion vorfindet, vorgestellt und erklärt. Es wird gezeigt, wie externe Midi-Klangerzeuger und Effekte in Live9 Demo eingebunden werden und wie Audio-Material aufgenommen und abgespielt wird. Außerdem werden wir mit den Live9 eigenen Effekten wie EQ, Reverb, Delay und Compressor arbeiten und ihre Einsatzmöglichkeiten ausprobieren. Lasst euch nicht abschrecken, wenn ihr keine Ahnung habt, was das eigentlich ist, ihr findet es heraus! Am Ende werden wir gemeinsam einen einfachen 4-Spur-Track produziert haben.

Für die Teilnahme an diesen Workshop benötigt ihr neben eurer Anmeldung einen Laptop mit Ableton Live und Kopfhörer. Wenn ihr Ableton Live nicht besitzt, könnt ihr die Demo aus dem Netz ziehen. Die Demo ist zeitlich limitiert und die Speicherfunktion ist nichtverfügbar. Wenn ihr einen externen Klangerzeuger, Midi-Controller, Audio-Interface etc., euer Eigen nennt und verwenden wollt, könnt ihr diese natürlich mitbringen. Falls ihr Schwierigkeiten habt, dass Programm zu bekommen, keine Kopfhörer besitzt oder Euer Laptop zu alt ist, meldet Euch, wir finden eine Lösung!

8. & 9. März 014

Praxis für Integrale Persönlichkeitsentwicklung
Wulf Mirko Weinreich
Gustav-Adolf-Str. 32
04105 Leipzig

Open to all genders!

MUSIK. INDUSTRIE? mit Stefan Fulz

alle Infos

Flyer Musik Industrie Eigentlich ist es gar nicht so kompliziert. Künstler_innen machen Musik und hoffen, davon irgendwann und irgendwie und natürlich möglichst bald und gut leben zu können. Was sie dazu brauchen, ist der Erfolg am Markt, Leute die ihre Musik gut finden und kaufen. Ist man einmal populär, läuft alles wie von selbst. Oder?

Mist, da fangen die Probleme an. Wie wird man denn bitteschön populär? Wie komm ich an die Leute, die meine Musik kaufen wollen? Wie bekomm ich sie dazu, meine Musik zu kaufen, wo doch alles kopiert werden kann? Soll Musik überhaupt so was sein wie ein Brötchen, 20 Cent das Stück? Und was ist dieser ominöse Markt überhaupt?

Und weil wir finden, dass alles zusammen den Stoff für eine gute Diskussion abgibt, laden wir euch dazu am 16.11. um 15.00 Uhr zu uns in den Drug Store ein.

16. November 013 15h

Drugstore / Eutritzscher Str. 9

Open to all genders!

PSYCHEDELISCHE MUSIKKULTUR mit Paul Conrad

alle Infos

Flyer Psychedelische Musikkultur Workshop Mit wabernden Klängen, schrägen Rhythmen und seltsamen Intervallen das Bewusstsein zu verändern, das wurde und wird auf der ganzen Welt immer wieder praktiziert. Oft sind dabei auch psychoaktive Substanzen im Spiel. Das Bewusstsein tritt mit der Welt in Kontakt, während sich Musik als emotionale Kommunikationsebene anbietet.

Im Workshop werden ein paar theoretische Grundlagen zu möglichen psychedelischen Musikparametern vorgestellt und an vielen Musikbeispielen sowohl außereuropäischer als auch drogenbeeinflusster Musik des 20. und 21. Jahrhunderts nachvollzogen. Dabei liegt der Fokus gleichermaßen auf Theorie wie auf Unterhaltung. Es liegt also an euch, ob ihr analytisch mit einsteigen oder euch berieseln lassen wollt.

27. September 013 18h-21h

Drugstore / Eutritzscher Str. 9

Open to all genders!

DJ-ING DIGITAL mit Lux

alle Infos

Flyer DJ DIGITAL Workshop ACHTUNG: DER TERMIN WURDE VOM 12./13.7. auf den 26./27.7. VERSCHOBEN!

Traktor für Anfänger_innen

Der Workshop bietet Euch eine Einführung in dem Umgang mit der Software Traktor. Es werden neben einem Verständnis der Funktionsweise des Programms, sowie dessen Begrifflichkeiten, grundlegende Kenntnisse im Bereich Mixing vermittelt, die Euch befähigen sollen, mit der Software auch außerhalb des Wohnzimmers aufzulegen. Darüber hinaus sollen Euch die Besonderheiten des digitalen Auflegens näher gebracht werden ( z.B. mit Loops, Effekten, oder auch mit Cue-Punkten zu arbeiten), die einen größeren Spielraum für ein kreatives und flexibles Mischen ermöglichen.

Der Workshop teilt sich zunächst in zwei Termine. Beim ersten Termin wird Euch, neben dem theoretischen Verständnis zum digitalen Mixen mit Traktor, der Umgang mit einem Mixer vertraut gemacht. Beim zweiten Termin bekommt Ihr die Möglichkeit, im Intimbereich des Westwerks Eure Skills zum digitalen Auflegen direkt umzusetzen und loszulegen.

Die notwendige Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop ist das Mitbringen eines eigenen Laptops mit einer funktionierenden Version von Traktor darauf.

Teil 1: 26. Juli 013 18-22h
Teil 2: 27. Juli 013 14-18h

Ort: Intimbereich / Westwerk

max. Teilnehmer_innenzahl: 8 Personen

Open to all genders!

KLANGSYNTHESE II mit Demian

alle Infos

Flyer KLANGSYNTHESE II Workshop Klangsynthese II
Dieser Workshop ist für diejenigen unter euch, denen Basics wie subtraktive Synthese, Oszillator und Wellenformen, Filter und Resonanz schon geläufig sind, die aber dennoch am Anfang stehen und darüber hinaus das eine oder andere wissen wollen, sowie für alle, die den ersten Teil am 6. Juli 2013 besucht haben und weiter machen wollen. Hier wird auf die praktischen Anwendungsmöglichkeiten eingegangen und theoretische Kenntnisse vertieft. Es wird mehr experimentiert und gespielt.

Für die Teilnahme benötigt ihr euren Laptop mit der NordmodularG2-Software und einen Kopfhörer. Solltet ihr hierzu Probleme oder Fragen haben, meldet euch jederzeit im Vorfeld der Workshops und wir versuchen, eine Lösung zu finden!

Klangsynthese II: 19. Juli 013, 17-21h & 20. Juli 013, 11-19h

Ort: Drug Store / Eutritzscher Str. 9

max. Teilnehmer_innenzahl: 8 Personen

Open to all genders!

KLANGSYNTHESE I mit Demian

alle Infos

Flyer KLANGSYNTHESE I Workshop VCO VCF VCA?
War es das oder gibt es da noch mehr?

Ein Workshop der sich an all diejenigen richtet, die sich für elektronische Klangerzeugung im Allgemeinen und Besonderen interessieren, egal ob mit Software, Hardware, Analog, Digital und sich auf diesem Feld als Neulinge bezeichnen würden. Der Workshop ist eine Einführung in die Begriffswelt rund um den Synthesizer und der Klangsynthese. Er besteht aus zwei Teilen, die, je nach Selbsteinschätzung des schon vorhandenen Vorwissens, unabhängig voneinander besucht werden können. Alle Beispiele beider Workshopteile werden anhand der Demo-Software NordmodularG2 erklärt. Diese Software emuliert einen modularen Analogsynthesizer. Die Demoversion läuft auf allen Windows-Rechnern mit XP oder Windows 7, auf allen Macs mit PowerPC-Prozessor und eingeschränkt auf Macs mit Intel. Neben dem Erzeugenwollen von Standard-Sounds solltet ihr am Experimentieren und durchaus auch am Quatsch machen Spaß haben. Der Workshop soll die Möglichkeit zur Orientierung bieten und animieren, über bekannte Schubladen hinweg zu denken, um für sich entscheiden zu können, ob mensch beispielsweise lieber mit einem analogen oder digitalen Synthesizer oder komplett mit Software oder einer Kombination arbeiten möchte.

Klangsynthese I
Hier werden wir uns mit den Grundlagen der Klangsynthese beschäftigen. Es werden Begriffe wie Synthesizer, Wellenformen, Oszillatoren, Modulation, Resonanz, Verstärker etc. geklärt. Ihr werdet erfahren, was der Unterschied zwischen einem Trigger-Signal und einem Gate-Signal ist. Was mit einem Ringmodulator gemeint ist und letztendlich was Klangsynthese ist. Ich werde einige verschiedene Syntheseformen an Hand von Beispielen, die wir uns gemeinsam anschauen und anhören werden, erklären. Wir werden uns Anwendungsmöglichkeiten für einzelne Synthesearten anschauen und anschließend gemeinsam in einer speziellen Software am Computer einige einfache Klänge erstellen. Schwerpunkt wird die subtraktive Synthese sein. Diese Syntheseform ist sehr einfach und schnell zu erlernen. Sie ist eine der ergiebigsten und führt sehr schnell zu guten und brauchbaren, und mit etwas Übung zu sehr komplexen Ergebnissen. Neben theoretischen Grundlagen wird es natürlich auch einen praktischen Teil geben. Im praktischen Teil werden wir am Computer mit der Demo-Software NordModularG2 arbeiten. In dieser werden wir uns Schritt für Schritt das Thema Klangsynthese spielerisch erarbeiten. Ziel wird es sein neben den wichtigsten Grundlagen, ein Gefühl für elektronische Klangerzeugung zu vermitteln um deren kreativen Möglichkeiten kennen zu lernen.

Für die Teilnahme benötigt ihr euren Laptop mit der NordmodularG2-Software und einen Kopfhörer. Solltet ihr hierzu Probleme oder Fragen haben, meldet euch jederzeit im Vorfeld der Workshops und wir versuchen, eine Lösung zu finden!

Klangsynthese I: 6. Juli 013, 11-17h

Ort: Drug Store / Eutritzscher Str. 9

max. Teilnehmer_innenzahl: 8 Personen

Open to all genders!

DJ-ING VINYL mit Qiu

alle Infos

Flyer DJ Vinyl Workshop Pitch, Gain, Crossfader, Cue, Beatmatching... Klingt alles noch etwas fremd? Macht nichts! Wir geben Euch Starthilfe.

Im Workshop gibt es neben Tips und Tricks zum DJ-Leben eine Einführung in die DJ-Technik und es werden die einfachsten Methoden des Mischens von elektronischer Clubmusik vorgestellt und geübt.

Eigene Schallplatten und Kopfhörer können mitgebracht werden!

Teil 1: 31. Mai 013 18-22h
Teil 2: 1. Juni 013 14-18h

Ort: Intimbereich / Westwerk

max. Teilnehmer_innenzahl: 8 Personen

Open to all genders!

PARTIES

16. August 014

POP-FORMEN, POP FORMEN! mit demian (live), dr. hanunman, trio infanale

Flyer Pop Formen Eine praktisch inspirierter Workshop von 10-19h, ab 20h Party!

Theoretische Annahmen über Pop als Kultur und Industrie in Vergangenheit, Gegenwart und Möglichkeit diskutieren.

Arbeit mit Musik hören.

Der Workshop ist offen für alle Geschlechter, max. 10 Teilnehmende.

Wir starten um 10 Uhr und machen zwischendurch genügend Pause.

16. August 014, 10-19h, Party ab 20h

Ort: PossblThings Records Shop / Karl-Heine-Straße 93

Teilnahme kostenlos aber nicht umsonst =)

Infos und Anmeldung: kontakt [ätt] hertzrasen [punkt] de

ABOUT

Hertzrasen ist eine Workshop-Reihe rund um das Thema Musikkultur. Hauptaugenmerk liegt auf der elektronischen Musik.

Wir richten uns an alle, die im pop-kulturellen Bereich Musik, Film und neue Medien nutzen und die in diesem Bereich kreativ sein möchten, denen aber Fertigkeiten, Mittel oder Ideen fehlen, um diesen Wunsch zu realisieren.

Wir bieten Workshops an, in denen die notwendigen künstlerischen und technischen Skills erlernt werden können. Es soll nicht nur trockene Theorie vermittelt werden, wir wollen Euch vielmehr zeigen, wie ihr Kreativität und Spaß miteinander verbinden könnt.

Besonderes Augenmerk liegt außerdem auf der Beteiligung junger Frauen und Mädchen. Denn wie in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen sind Frauen und Mädchen als Musikschaffende in der elektronischen Musikkultur noch immer stark unterrepräsentiert.

Wir möchten Euch anregen, Kultur aktiv mit zu gestalten!

KONTAKT

Hertzrasen c/o GIRO e.V.
Zwenkauer Straße 25
04277 Leipzig

fon: [+49] 341 - 30 11 842

mail: kontakt [ätt] hertzrasen [punkt] de

IMPRESSUM

alle Infos

Adresse

Hertzrasen c/o GIRO e.V.
Zwenkauer Straße 25
04277 Leipzig

fon: [+49] 341 - 30 11 842

mail: kontakt [ätt] hertzrasen [punkt] de

Vertretungsberechtigte GIRO e.V.

A. Krause, V. Waldow, M. Gust

Registergericht / Vereinsregisternummer

Amtsgericht Leipzig / 3346

Steuernummer

231/140/20540, Finanzamt Leipzig II
GIRO ist als gemeinnütziger Verein berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Kontodaten

Konto: 1 100 433 356
BLZ: 860 555 92
Sparkasse Leipzig

Grafik & Webdesign

mirko [ätt] supergiro [punkt] de

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber_innen selbst verantwortlich.